Wheel of Fortune

Der Tag beginnt mit interessanten, neuen Aussichten. Beschließe, mir ein Spezial-Frühstück zu holen, um unterwegs ein bisschen darüber nachdenken zu können. Mein Körper, der die letzten Tage etwas gezickt hat, scheint jetzt…

Das volle Leben

Die Wetterschwankungen trüben meinen Schlaf. Gestern war es definitiv zu warm, um im Hochbett zu schlafen, ich bettete mich also auf die Couch. Mitten in der Nacht dann frierend aufgewacht und zu…

Samstagsdinge und Erschreckendes

Zum Frühstück Bio-Joghurt, Bio-Ei und Bio-Brot. Ich hoffe, die ganz gewöhnliche Butter fühlt sich nicht gemobbt. Etwas Haushalt, ein bisschen Nachrichten und Foren nachgelesen. Einkaufen, kleine Schritterunde (11200) mit zu schreibender Geschichte…

Brot, Tod, Boot

2

Diese Tage zwischen den Tagen. Beim Aufwachen zwischen Feiertag und Wochenende erst einmal intensiv darüber nachdenken, was heute für ein Tag ist. Freitag. Es gäbe das eine oder andere zu erledigen, aber…

Gesichter und Tapeten

Von der neuen Wohnung geträumt, sie sei noch einmal zu besichtigen, weil es Änderungen gäbe, heißt es. Sie hat jetzt mehr Räume und eine Küche, farblich direkt aus den Punk-80ern, stelle ich…

Spaßfreie Zone

Meine Träume sind mir fremd geworden. Kalt und schrill. Um viertelfünf Uhr früh bin ich hellwach, eine halbe Stunde später kommt vom offenen Fenster her der unverkennbare Duft von Wiener Espresso, der…

Alles so grün hier

Nur schnell noch eine Kleinigkeit fertigmachen, dann kräftig Schritte, denke ich morgens beim Kaffee noch optimistisch, aber bis ich zwischen Haushalt, Arbeit und lästigen Kleinigkeiten vor die Tür komme, ist es doch…

Projektionen

Ich träume von der Wimper, mit der damals alles begann. In einem Teich hatte ich mir die Augen gerieben, nach einem kurzen Untertauchen, und dann die Wimper an meinem Daumen entdeckt. Ich…

Wiedereröffnet

Morgens noch ein paar Reste aufgearbeitet, dann schnell zum Test. Es ist nichts los in der Schnupfenbox, der Rest von Wien gurgelt wohl wirklich, was mir unnötig umständlich erscheint: Testkit abholen, vor…

Rätselhaftes

Manchmal, wenn ich nachts aufwache mit einem Traumbild im Kopf, notiere ich mir das, ohne richtig dabei aufzuwachen. Oft bringt der Zettel morgens den Traum wieder zum Vorschein, manchmal ist er Aufhänger…

Ratlos rastlos

Um vier Uhr früh hellwach und unrund aufgekratzt. Draußen zwitschern die Vögel, nebenan schnarcht der Nachbar. Das ist ungewöhnlich, ich glaube, den habe ich noch nie Schnarchen gehört, nur den auf der…

Pfingst-Träume

Von einem Flugzeugträger in milka-lila geträumt, er sollte Frieden und Liebe in die ganze Welt bringen. Geplant war, Wasserstraßen kreuz und quer durch alle Kontinente zu sprengen, damit er auch überall hinkommen…

Abenteuer im Großstadtdschungel

Beginne den Tag mit einem Spiegelei, das mache ich sonst nur Sonntags. Danach ganz gut in die Arbeit gefunden, wobei ich mir erlaube, den kommunikativen Teil aufzuschieben. Nachmittags eine Schulfreundin getroffen, wollten…

…trotzdem lacht

Unausgeschlafen, intensive Träume, von denen im Erwachen nur die Ahnung einer kalten, fremden Welt bleibt. Ich hole mir ein Frühstück vom Bäcker, hauptsächlich um hinauszugehen und zu sehen, dass die Welt noch…

„Tag der Freude“

Wie mich diese zunehmende Phrasendrescherei anwidert, kann ich kaum mehr ausdrücken. Als könnte man nur mit diesen drei Worten ausdrücken, dass die Lokale wieder aufsperren und der Lockdown (teilweise) endet. Die progressiveren…

Kleine Bösartigkeiten

Beim Schritt in den Hinterhof duftet es intensiv nach Grillhendl, und eine erstaunlich warme Sonne trocknet die Pfützen des Tages auf. Erstaunlich wohlfühliger Moment. Ich bin frisch getestet, nicht um gleich morgen…

Das Wasser ist nass

Unrund geschlafen, morgens weckt mich Schlagbohrer-Aktivität unter mir. Die Aussichten sind finster und nass. Paar Emails geschrieben, paar Kleinigkeiten erledigt. Mittags Thunfisch-Salat, danach weitergarbeitet, im Ohr die Sondersitzung des Nationalrats. Fazit: Tiefer…

Sonn-Tag

Vormittags unwillig etwas gearbeitet. Mittags Schafskäse-Omelett. Danach ein bisschen durch die nähere Umgebung mäandert, 4./5. und Naschmarkt. Graffitiblicke. Faszinierende Autochoreographie mit Selbstverantwortung durch ausgefallene Ampelanlage, ich schaue eine Weile zu. Kaffee und…

Immer noch kühl für die Jahreszeit

Der Samstag beginnt arbeitsam. Zumindest ein bisschen. Daneben Wäsche und andere Haushaltskleinigkeiten. Höre Langnachrichten, drehe ab, als ich merke, wie zornig mich die ganze Politikfalschheit macht. Nachmittags wollen die Füße eine Runde…

Kontrastprogramm

Diese Feiertage, die hinterlistig einen ansonsten unverdächtigen Donnerstag befallen. Zum Glück hat die Bäckerei bis Mittag offen, so ist das Frühstück dennoch gerettet. Die letzten Tage den Kopf ganz tief in den…

Frostige Frühlingssuche

Auf der Couch geschlafen, aus keinem bestimmten Grund. Vielleicht einfach zu faul zum Schlafengehen gewesen. Bin erstaunt, dass mir trotzdem nichts weh tut, nicht einmal das Gnack. Etwas gearbeitet, irgendetwas beunruhigt mich,…

Stürmische Zeiten

Morgens bläst mich der Sturm aus dem Bett. Zum Glück heult er vorwiegend aus dem Kamin und nicht von der baufälligen Fensterfront her. Einmal wach, kann man sich gleich dem Haushalt widmen.…

Freundschaft, Genoss:innen

Der erste Mai, der war einmal was. Heute merkt man ihn vorwiegend an verwunderten Tweets und Privatnachrichten – von vor der Tür geschlossener Geschäfte gesendet – , weil offenbar die halbe Stadt…

Im falschen Universum

14 Tage Funkstille, das war nicht der Plan für dieses Blog. Zwischen arbeitsamen Stressmomenten und einer wattekopfigen Nebenhöhlenentzündung, zwischen schmerzhaft schlechten Nachrichten aus dem Freundeskreis und einer allgemeinen 2/3-Life-Crisis ist es aber…

Frost-Nirvana

„Ich herze sie heiß… – …heiße sie herzlich willkommen“, begann der erste Vortragende des Tages, und dass die Mikrofondisziplin bei Zoom-Konferenzen mittlerweile wirklich hoch ist, erkannte man daran, dass aus dem doch…

Glücklich ist, wer vergisst…

…wer hingegen jetzt einen Ohrwurm hat, ist definitiv alt. Morgens um sieben weckt mich der Schlagbohrer vom Nebenhaus, ich ziehe mir alles über den Kopf, was irgendwie greifbar ist, und wache folgerichtig…

Yeah Baby, lock me down… again!

/

Als ich auf den Gang hinausgehe, um das Regenfoto für diesen Beitrag zu machen, kommt von irgendwoher traurige slawische Schlagermusik. Leicht blechern, ein billiges altes Radio muss das sein. Die Dachbodentür klappert…

Heiße Schritte

In einer Schlafpause um halb 5 Uhr früh Just Kids von Patti Smith angelesen, liebe ohnehin alles von der Frau, aber dieses lässt sich besonders nah an. Dafür dann bis fast 11…

Die Nachrichten

Etwas früher ins Bett und etwas später auf sollte eigentlich ausgeschlafener bedeuten, aber das Gegenteil ist der Fall. Morgens Küche geputzt zu Musik, mittags mal wieder ausgiebig Nachrichten gehört, man muss sich…

Der Wald ruft

Wieder wenig geschlafen. Die Hintergründe sind produktiv: Spätabends denk ich mir, ich mache noch schnell dieses und jenes fertig, ich kann am nächsten Tag eh ausschlafen. Nur dass ich dann viel zu…

1 2 3 9