Wenn die Untertasse orakelt

Die Gegend im Titelbild habe ich schon einmal fotografiert. Eine andere Zeit, ein Sommer, ein anderes Leben, ein anderes ich. Es fühlt sich nicht einmal mehr verwandt an. Wie einfach das Reisen…

56 ist ein bisschen leise

Als ich heute viel zu früh aus dem Haus musste, dachte ich: Was für ein wunderbares Licht! Aber ich machte nur das eine mittelmäßige Foto, denn da kam schon die Straßenbahn, gut…

Musik-Synergien

Aus mir selbst unerfindlichen Gründen lasse ich Spotify die Finlandia spielen, und weil es so lange her und doch so vertraut ist, spiele ich sie gleich ein zweites Mal ab, diesmal auf…

God save the…

…zu spät. Der Tag sehr arbeitsam mit wenig Resultaten. Offenbar sind alle außer mir noch für einen letzten Sommergenuss weggefahren, Telefone tuten ins Leere, Emails bleiben weiterhin unbeantwortet. Ein kurzer Ausflug für…

Gestrig

Kaum ein Schwammerl, weit oder breit, dafür ein Kürbis im Wald. Das zugehörige Parfait aber im anderen Wald, woanders, davor. Die Nacht kalt und leer, der Infinity Pool ausgesprochen endlich. Sonne obwohl…

Leere Kilometer (aber schön!)

Eine Chance will ich der seltsamen Gegend noch geben, in die es mich verschlagen hat. Die Idee ist, erst einmal auf Waldwegen zum Autobahn-Supermarkt vorzustoßen und dann, mit köstlichen Vorräten beladen, den…

Ans Meer!

/

Der Morgen im eigenartigen Quartier hat immerhin wunderschöne Ausblicke zu bieten. Die Wildgänse formieren sich bereits Das Frühstück, das ich gestern bis hin zur Anzahl der Brotscheiben präzise vorbestellen musste, ist gut…

Up, up and away!

/

Anfang des Sommers schon überlegt, ob ich mir einen Urlaub im Norden gönnen soll, beinahe ja gesagt, wieder verworfen, Anfang August dann eine Gelegenheit und das Gefühl, dass ich einen Tapetenwechsel unbedingt…

Endspurt

Aus unerfindlichen Gründen (ha-ha!) ist heute doch noch einiges zu erledigen, Email- und Ähnliches, dazu kommen kleine telefonische Anliegen, die sich summieren. Dazwischen ein paar Kleinigkeiten eingekauft (Gelsenzeugs!). Erst um sieben Uhr…

Halt doch Sonntag

Wollte dies und jenes fertigmachen, mache auch dies und jenes fertig, aber nicht das Geplante. Vorzeigbar nur der Leinen-Schal, dessen letzte Reihe mich an den Rand der Verzweiflung brachte. Ein bisschen Enden…

Seltsame Zeiten

Zwar ist es Samstag, aber die Arbeit hat mich fest im Griff. Gestern wäre eigentlich Tag des Bieres gewesen, aber nicht nur die 37 Grad Hitze sprachen gegen den Griff in die…

Ja Nein Vielleicht

Es gibt viel zu tun, und ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Dass ich noch immer keine Strategie gefunden habe, den daraus resultierenden Block schneller zu überwinden, ärgert mich. Diese seltsame…

Über den Tellerrand

Braver, arbeitsamer Vormittag, zu Mittag verschlägt es mich für ein Interview in den ersten Bezirk. Das Zentrum wurlt vor Menschen, die ausgesuchte Ecke ist aber doch recht ruhig. Mit einer Liste von…

Zerfleddert

Zur Kontrolle bestellt, 7 Uhr früh ist eine ungute Uhrzeit, um anderswo aufzutauchen. Man empfiehlt mir, mit dem Schwimmen noch etwa eine Woche zu warten, bis der Rest der Oberhaut auch abgebröselt…

Gedanken. Versunken.

Diese Sache mit der Zeit. Es ist schwer zu glauben, dass dieses schon zehn Jahre her ist, jenes aber erst im letzten Jahr war. Ich muss mich dann auf Spurensuche in die…

Abkühlung

Es bleibt so heiß, dass ich nur mit Ventilator einschlafen kann. Um drei Uhr früh weckt mich dann ein Wind, der lauter ist als der Ventilator (und der ist recht laut). Schlafgestört…

Schöne Aussichten

Heute soll der heißeste Tag des bisherigen Jahres werden, 36 Grad. Ich lüfte morgens ausgiebig und setze dann auf Verdunkelung, was eh zum Arbeitspensum passt. Arbeite vor mich hin, unterbrochen von Urlauber-Anrufen.…

Im Schatten bleiben

Es hat gut abgekühlt über Nacht, früh in der Früh brauche ich sogar die Decke. Ein bisschen Arbeit zu erledigen, dann ist es Zeit, aufs Land zu fahren. Das Land hat die…

Heiß und fettig

Die Nacht bringt kaum Abkühlung. Ich nehme gleich in der früh eine kalte Dusche. Warum mein Appetit auf „heiß und fettig“ umschwenkt, sobald es draußen über 30 Grad hat, bleibt unerforscht, doch…

Noch heißer

Langsam steigt die Temperatur auch im Hexenhöhlchen. Wenn die Arbeit so fordernd ist wie im Moment, ist es auch kaum ein Trost, dass es im Elfenbeintürmchen jetzt schon locker über 30 Grad…

Power to the People

„Patti Smith in der Arena“, poppt morgens der Reminder auf, und ich starre ihn fünf Minuten lang an, bevor ich mich dem Tagwerk widme. Als ich 2019 diese Karte gekauft habe, war…

Nach Südosten

Seit dem Wohnungswechsel sind es bei den Fahrten Richtung Burgenland nur ein paar Schritte bis zur Busstation. Vielleicht sollte ich öfter in die Richtung fahren? Der G1 ist angenehm (lies: nicht zu…

Summerlife

Ich mag den Blick aus meinem Fenster auf den grünen Innenhof. Manchmal trinke ich Kaffee am Fenster, draußen Geräusche aus anderen Leben, ein Hauch von Musik da, ein Kinderlachen dort, ein fremdsprachiges…

Seltsamkeiten

Gleich nach dem Frühstück sind ein paar Dinge zu besorgen, erstaunlich, wer aller doch Samstags Mittag schließt. Dabei gleich ein paar IPAs und weitere Spezialitäten für die Sommer-Bier-Sessions besorgt. Danach eigentlich arbeiten…

Enttäuschung und Genuss

Beim unfreundlich frühen Kontrolltermin im KH wird mir eröffnet, dass ich aufs Schwimmen doch noch verzichten sollte. Zwei Wochen mindestens. Das macht meinen Tag ziemlich grummelig. Arbeite trotzdem brav. Abends essen mit…

Ratlos

Es ist kalt geworden. Wind rauscht in den Bäumen, und ein unverkennbarer Duft von Wiener Schnitzel weht vorbei. Ich merke, dass mir die Archivarbeit nicht gut tut, ich mache sie trotzdem, zu…

Stuttgart

Aus Gründen, von denen anderswo noch zu lesen sein wird, nach Stuttgart geflogen. Hatte im Vorfeld recherchiert, ob der Flug nicht durch eine Zugfahrt ersetzbar wäre, aber die Verbindungen passen so gar…

Lose Enden

In der früh riecht die Küche angenehm nach Brot und Kaffee, auf skandinavische Weise. Hatte das Fenster nachts offen, und es ist fast etwas zu kühl. Nach dem ersten Kaffee nehme ich…

Finale Strahlen und Überland

Mehrfach miterlebt, wie feierlich das Ende der Strahlentherapie von einigen begangen wird, aber um 6:30 morgens ist das irgendwie keine Option. Bedanke mich allseits freundlich für die Betreuung, das muss genügen. Dann…

Menschen und Texte

Ich bin ein bisschen unlustig an allem derzeit, das liegt auch am täglichen frühmorgendlichen Krankenhausbesuch, aber nicht nur. Tagsüber einiges zu tun, heiß ist es auch. Fast schon bereue ich, heute nicht…

1 2 3 33