Browse Tag

im Zug

Zwischen den Regentropfen

31. Mai 2024
Es regnet, als ich die Straßenbahn erreicht habe, es regnet über den Semmering. Nach einer kurzen Pause gewittert es in Graz, als ich im Bus sitze, und es schüttet, als ich aus…

Wüstenstaub

31. März 2024
Trotz trüber Wolken besteht der Wetterbericht darauf, dass es keinen Regen geben wird. Es ist warm, ich mache mich auf zur ersten Ausderstadtfahrt des Jahres ganz ohne Winterjacke. Schon ganz auf langwieriges…

Vorwärts, es geht zurück (nach Rimini)

19. Januar 2024
Es ist erstaunlich, wie überraschend eine Reise kommen kann, obwohl sie doch schon lange fix und fest im Kalender steht. Aus unerfindlichen Gründen hatte ich im Kopf die Sigep eine Woche später…

Das gute Leben und die seltsame Welt

29. September 2023
Obwohl ich zum dritten Mal hintereinander wenig geschlafen habe, bin ich durchaus vergnügt, als ich um 8 Uhr früh in den Railjet nach Linz einsteige. Der Zug ist voll wie gewohnt, aber…

Kalt, kälter, Grantscherm

24. Januar 2023
Ich bin zwar zufrieden rollend eingeschlafen, wache aber unzufrieden auf, obwohl der Zug noch immer rollt. Es ist empfindlich kühl im Abteil, stelle ich fest, aber jetzt weiß ich ja schon, wo…

Rimini revisited und eine kaputte Hose

21. Januar 2023
Normalerweise optimiere ich meine Reisen ja gnadenlos selbst, aber als der übliche Sigep-Zug von Wien nach Bologna schon ausgebucht war und die Alternativen knapper wurden, während ich aus völlig anderen Gründen im…

Feuer und Asche

26. Juni 2022
Mit der Bachmannpreisträgerin sehr zufrieden, auch die anderen Preisträger finde ich OK. Die neue Form der Preisvergabe fühlt etwas unfeierlich an, vielleicht kann man an dem Ritual noch nachbessern. An den langsamen…

Heimwärts im Saharastaubnebel

15. März 2022
Um zwei Uhr früh aufgewacht, jetzt ist es doch recht kühl im Zimmer, und die Klimaanlage bläst noch immer nicht. Ich tappse zur Rezeption und schaffe es, dem halbschlafenden Wesen hinterm Tresen…

Nach Nordwesten

16. November 2021
Scotty meint, ich solle über St. Pölten nach Krems fahren, was mir sehr recht ist, weil dieser Franz-Josephs-Bahnhof doch irgendwie weit von allem liegt. Der Zug ist mittelvoll und es sieht ein…

Schienen

8. November 2021
Wenig Schlaf, der Zug geht um 6:55. Erste Reise mit Klimaticket. Salzburg. Erstmals auf der „Alles für den Gast. Wundern über vorherrschende Maskenlosigkeit bei den Inzidenzzahlen. Effizient. Gute Kontakte. Häppchen, Genüsschen. Müdigkeit…

Ein Termin und viel Gegend

18. März 2021
„Wir brauchen wieder mehr Reportagen“, hatte kürzlich der Herr Chefredakteur befunden, und auch weil sich in meinem Fotoordner 2021 bislang kaum Gegenden finden, war mir der Wunsch Befehl. Frisch getestet und mit…

On the tracks again

29. September 2020
Seit Mitte März keine Langreise mehr mit dem Zug gemacht, eigentlich gar nicht absichtlich: Es gab einfach nichts zu bereisen. Veranstaltungen waren abgesagt, Betriebe wollten sich sicherheitshalber nicht besichtigen lassen. Interviews, die…

Einmal geht’s noch

20. Januar 2020
Beim Aufstehen ist das vor Jahren lädierte Knie etwas beleidigt, was ja auch kein Wunder ist, wenn ich vor und/oder nach achteinhalb Messestunden noch unbedingt Strand- oder Stadtspaziergänge machen will. Nach einer…

Vertraute Fremde

18. Januar 2020
Es sind nicht meine Lieblingstage, die um 5 Uhr früh beginnen, aber wenn das in einem rollenden Zug südlich meiner üblichen Aufenthaltsorte ist, dann geht’s eigentlich. „Der frühe Vogel ist etwas zerzaust…

Nightjet

17. Januar 2020
In Nachtzügen ja immer dieser Flashback in die 70er Jahre, die ersten Fahrten quer- oder genaugenommen längs durch Europa. Die Verbundenheit mit allem und allen durch die stählernen Schienenbänder, die vielen Sprachen,…

Heiter bis wolkig

1. Juni 2019
Es liegt ein Hauch einer Ahnung von Sommerhitze in der Luft, als ich nach gesundheitlich angeschlagenen Tagen erstmals wieder aus dem Haus trete, um in die Gegend zu fahren. Die Wiesen im…

100 x 100 (55)

27. April 2018
Huch, da war schon wieder ein Tag versäumt. Mit steigender Anzahl vollbrachter Einträge fällt zwar das Schreiben für mich selbst wieder leichter, doch zunehmend fehlt mir die Lust, mich an die 100…

Reisesplitter

28. Juni 2017
Ich frühstücke draußen. Der norwegische Troll von gestern Abend telefoniert so lange und so eindringlich nach Hause, dass ich mich frage, ob die Abschaffung der Roaminggebühren wirklich eine gute Idee war. Dabei…

Heute nicht fotografiert

6. April 2014
Die Kids am Ufer des Inn, kurzärmlig am Lagerfeuer, einer mit Gitarre. Das perfekte Idyll: Inn, türkisfarben, Berge schroffgrau, ein Feuer, das in der Sonne flackert, gläsern orange. Nur ein paar Kilometer…

Kein Genuss in vollen Zügen

4. Januar 2010
Ich bin bestimmt kein Feind der ÖBB, ganz im Gegenteil, ich verteidige sie regelmäßig im Freundeskreis. Meistens pünktlich, moderne Wagen, überdurchschnittlich häufig sogar richtig freundliches Personal – unsere Bundesbahn, als überzeugte Vielfahrerin…

Zugsplitter

13. Mai 2009
Der Polizist am Innsbrucker Bahnhof, allein im Regen, am Bahnsteig, auf dem der Zug von Brenner ankommt. Brennero. Das Gefühl beim Lesen: “Brennero”. Lang auf diese Zigarette gewartet, 6 Stunden fast. Glücksgefühl.…

nur ein fahrender zug ist ein guter zug

20. Mai 2005
Nur ein fahrender zug ist ein guter zug – dieser zug aber steht schon seit 10 minuten hier. Schräg gegenüber drei früh pubertierende mädels, die ihre belanglosigkeiten so laut in die welt…

Sätze, im Kopf festgefroren

9. April 2001
2
Ich will gar nicht darüber schreiben, wovon ich eben geträumt habe im schienengewiegten Halbschlaf zwischen Bruck und Mürzzuschlag. Nein. Will ich nicht. Schön wars trotzdem. Wie dieser Zug heißt, steht nirgends, jedenfalls…

In Zügen bin ich immer froh

7. April 2001
2
Nein, heute ist nicht die strahlendste aller Wetterlagen, trotzdem ist die Luft frühlingsklar und lässt Gebäude, Bäume, Autos strahlen als wären sie aus Glas. Am Südbahnhof hektische Betriebsamkeit, schliesslich fangen heute die…
Gehe zuNach oben