Feiertags im Technikkeller

1. April 2024

Morgens darüber gewundert, dass ich jetzt schon seit ein paar Tagen mit rinnender Nase aufwache, obwohl doch sonst keine Verkühlungsanzeichen habe. Das Fenster aufgemacht und Kaffee aufgegossen, dann ein heftiger Niesanfall. Ich werd doch nicht auf meine alten Tag auf irgendwas allergisch werden? Das würde immerhin auch die in letzter zeit immer wieder brennenden Augen erklären, die ich auf „zu lange vor dem Computer“ geschoben hatte. Der Pollenwarndienst hätte Esche und Birke im Angebot. Naja, erstmal schauen und dann weitersehen.

Den Kaffee trotzdem am Fenster getrunken. Das Amselchen im Flieder brütet brav, Tauben flattern herum, irgendwo spielt ein Radio Balkanmusik.

Ich werfe einen Blick auf das Fitnessprogramm, einen zweiten auf die Todoliste, einen dritten auf die Küche, die dringend mal wieder geputzt werden müsste. Aber irgendwas zieht mich in den Codekeller. Wobei die Bezeichnung ja mittlerweile irreführend ist, WordPress ist ja längst viel mehr ein Klick-Keller, aber das nur am Rande. Das Implementieren von ActivityPub war, wie der Wiener sagt, watscheneinfach, und schon kann man mein Blog auch auf Mastodon abonnieren.

Was mich dann allerdings verwundert, ist, dass das Plugin auch uralte Beiträge ins Fediverse schupft, wenn man diese editiert. Das ist ungünstig, ich hab hier noch um die 2000 Beiträge auf „privat“ geschalten, die ich nach und nach frischalten will. Die meisten um Bilder oder Galerien zu optimieren, manche um alte Links zu checken oder alten Code/Formatierungen anzupassen, die mit den Blocks nicht recht kompatibel sind. Muss noch darüber nachdenken, ob ich da dazwischen ActivityPub abdrehe, oder ob ich die Historyclips einfach auch rüberschicken lasse.

Schon länger übrigens kann man meine Blogbeiträge per Mail abonnieren. Das hab ich nicht an die große Glocke gehängt, weil die drei Leute, die danach gefragt haben, privat informiert wurden, aber wer weiß, vielleicht gibt es ja noch mehr Mail-Liebhaber:

Neue Beiträge per Mail erhalten?

Trag dich ein, um eine Email-Benachrichtigung zu erhalten, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird:

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

So, genug unbezahlte Eigenwerbung. Nichts wie zurück ans Strickzeug!

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Voriger Beitrag

Wüstenstaub

Nächster Beitrag

Spuren finden

Gehe zuNach oben