Städtisch unterwegs

Aus ungeklärten Gründen nachts um drei aufgewacht und die unintelligente Idee gehabt, noch ein Stündchen fernzusehen. Oder zwei. Schlafe entsprechend länger. Der Tag beginnt wie gewohnt mit einer halben Stunde Archiv-Arbeit. Manchmal…

Frühling, wundersam

Genaugenommen ist es mehr als wundersam: Fiel mir in den letzten Tagen der Vollendung des ersten Jahres-Großprojekts das Aufstehen zunehmend schwer, bin ich heute nach dessen Abschluss schon um 8 Uhr hellwach…

Stadtblicke & Kopfkino

Der Morgen graut finsterlich vor sich hin, doch immerhin ist es nicht kalt draußen, 9 Grad, sodass ich ausführlich lüften kann. Zur winteraktiven Kohlmeisenstimme vor dem Fenster gesellt sich heute noch eine…

Der Feind ist in der Stadt

Um acht auf und um 9 vor dem PC, sogar gleich gearbeitet, anstatt eine Stunde lang zu rezipieren. Dafür schon am frühen Nachmittag großes Bewegungsbedürfnis. Weigere mich derweil halbwegs erfolgreich, weitere Sorgenwelten…

Schmetterlingsgedanken

Die Schritte des Tages gehen Richtung Innenstadt heute. Man spürt die vielen fremden Leben hinter den Fenstern, auf der Straße sind abends nur noch wenige. Am Karlsplatz läutet mir das Fon dazwischen.…