Enttäuschung und Genuss

Beim unfreundlich frühen Kontrolltermin im KH wird mir eröffnet, dass ich aufs Schwimmen doch noch verzichten sollte. Zwei Wochen mindestens. Das macht meinen Tag ziemlich grummelig. Arbeite trotzdem brav. Abends essen mit…

Ratlos

Es ist kalt geworden. Wind rauscht in den Bäumen, und ein unverkennbarer Duft von Wiener Schnitzel weht vorbei. Ich merke, dass mir die Archivarbeit nicht gut tut, ich mache sie trotzdem, zu…

Stuttgart

Aus Gründen, von denen anderswo noch zu lesen sein wird, nach Stuttgart geflogen. Hatte im Vorfeld recherchiert, ob der Flug nicht durch eine Zugfahrt ersetzbar wäre, aber die Verbindungen passen so gar…

Lose Enden

In der früh riecht die Küche angenehm nach Brot und Kaffee, auf skandinavische Weise. Hatte das Fenster nachts offen, und es ist fast etwas zu kühl. Nach dem ersten Kaffee nehme ich…

Finale Strahlen und Überland

Mehrfach miterlebt, wie feierlich das Ende der Strahlentherapie von einigen begangen wird, aber um 6:30 morgens ist das irgendwie keine Option. Bedanke mich allseits freundlich für die Betreuung, das muss genügen. Dann…

Menschen und Texte

Ich bin ein bisschen unlustig an allem derzeit, das liegt auch am täglichen frühmorgendlichen Krankenhausbesuch, aber nicht nur. Tagsüber einiges zu tun, heiß ist es auch. Fast schon bereue ich, heute nicht…

Feuer und Asche

Mit der Bachmannpreisträgerin sehr zufrieden, auch die anderen Preisträger finde ich OK. Die neue Form der Preisvergabe fühlt etwas unfeierlich an, vielleicht kann man an dem Ritual noch nachbessern. An den langsamen…

Huch, schon wieder Bachmannpreis?

/

Neuer Prozess der Preisvergabe, das Punktesystem wird auf Twitter zwar verrissen, finde ich aber gar nicht schlecht. Bei der Eröffnung großartige „Rede zur Literatur“ von Anna Baar. Neues Lese-Ambiente: Die AutorInnen sitzen…

Wohnlichkeiten

Nach 10 Monaten gab ich das Warten auf mein nicht lieferbares Kastl auf und bestellte stattdessen ein Nordli. Nach zwei Abenden Schrauberei steht es nun da und hat geduldig alles aufgenommen, was…

Die Tage gleichen sich

Morgens im Krankenhaus, tagsüber am Schreibtisch. Abends auch, nur ab und zu mit Strickzeug im Bett. Es wird wärmer, dann kommt ein Gewitter und es wird kälter. Dann wird es wieder wärmer.…

Nach Norden

Zu einer Veranstaltung gescheucht, als hätte ich sonst nichts zu tun. Eh interessant, aber halt zeitfressend. Dem Ambiente, mir altvertraut, bin ich nicht mehr vertraut, werde mit falschem Namen angeredet und zudem…

Long time no see

Das Leben war nicht gut zu uns. Zu ihm nicht, zu mir nicht. Jemand ist nicht mehr da. Man kann über alles reden. Muss aber nicht. Die pausen füllen die Vögel, Hausrotschwänzchen…

Punktgenau

Punktgenau zu den einzigen zwei freien Tagen auf absehbare Zeit brüte ich einen kräftigen Infekt aus. Es ist nicht das große böse C, sagen 3 Tests in 3 Tagen. Die rinnende Nase…

But then.

Dunkle Wolken, und es regnet. Brot und Wein – und Worte. Dann läutet das Telefon traurige Nachrichten. Dieses existieren auf zwei Ebenen, der inneren und der äußerlichen. Intensiver könnte der Kontrast nicht…

Ktn

Züge sehr voll, auch nachmittags unter der Woche. Habe reserviert, die Füße auszustrecken bleibt aber illusorisch. Landschaft erinnert an Dinge die ich besser vergessen sollte. Wie immer dieser Impuls, in St. Veit…

#12von12 Mai 2022

Oh, es ist ja der 12. (Das heißt, morgen ist Freitag der 13…) – Zeit für einen Tag in 12 Blog-Fotos. Alle Teilnehmer gibt es wie gewohnt auf „Draußen nur Kännchen„.…

Sommerlich

In Wien wurde heute erstmals in diesem Jahr die 30 Grad Marke überschritten, und im Innenhof grünt, blüht und zwitschert es sommerlich. Das akustische Leben hat sich erweitert, irgendwo gegenüber übt jemand…

Schritt-Entführung

Ich nähere mich den zu erledigenden Aufgaben langsam und vorsichtig, so, als würde ich ein Monster mit einem Stock anstoßen, um zu schauen, ob es eh nicht beißt. Ähnlich vorsichtig nähere ich…

Alternde Held*innen

Ich brauchte eine Zeit, um mich mit dem neuesten Werk von Jan Guillou anzufreunden, das Dagens Nyheter „ungewöhnlich gelungen“ nennt. Am Ende des Hörbuchs war ich aber auch dieser Meinung. Der Autor…

Kaum Neues im Mai

Frühmorgens schon geschäftig, vor meinem kontrollierenden Krankenhausbesuch muss ich auf die Bank und auf die Post. Im Krankenhaus zum Glück wenig los, meine Wunde bessert sich, aber langsam. Geduld. Nicht meine Stärke.…

Im Hörsaal

Sorgfältig ausgewählter Arbeitsausflug, der mit meiner Genesung kompatibel ist. Interessante Vorträge, angenehme Begegnungen. Der 19. Bezirk fühlt sich „weit weg von zu hause“ an, lustig, wie schnell der wahrgenommene Lebensradius schrumpft. Die…

Murmeltiertag

Das Wetter wechselhaft, aber gleichbleibend kalt. Die Nachrichten immer düsterer von einem Tag zum anderen, nicht nur der Krieg, nicht nur die wildgewordene Pandemie. Die Wunde zickt immer noch, wie viele Vampirbabies…

Blutrote Gedanken

Hermann Nitsch ist tot, und meine Wunde, die zweite, kleinere, tropft immer noch dunkles Blut, um das ich mir allerdings keine Sorgen machen soll. Auf diese Weise fühle ich mich dem umstrittenen…

Weltschau

Wache angewidert aus einem Traum auf, indem mir meine Großmutter eine Ewigkeit in der Hölle prophezeit, wenn ich mir nicht „alle vier Predigten“ anhöre; warum gleich vier und welche, bleibt unklar. Hat…

Kunst und krempeln

Geträumt, ich sollte heiraten, mir war nicht klar wen oder warum, schließlich kam eine zeitlos schöne Frau auf mich zu und sagte: „Ich weiß es ist seltsam, aber es muss sein.“ –…

Grün und rot

Frühmorgendliche Schritte zu Baumarkt und Bäckerei, mir stand der Sinn nach Osterpinze mit Honig, und ich hatte die Vision von ein paar Kräutern in meinem Vertical Garden an der Kühlschrankwand. Gemütliches Buddeln…

Popcorn!

Ein Apriltag mit richtigem Aprilwetter – Regen, Gewitter, Sonnenschein, Wind. Ich ziehe vor dem Frühstück schon kurz los, weil die Sauermilch zum Frühstück fehlt. Danach brav, aber entspannt gearbeitet und nur ab…

Sonne und Kommunikation

Vormittagsarbeit schon bei offenem Fenster, es ist warm genug dafür. Unten in der Innenhof-Wiese sitzt eine junge Frau und miaut ihre Katze an, die an der Leine geht. Die Katze regiert mit…

Frühling & Genuss

Ich schlafe seltsam seit der OP, werde alle zwei Stunden wach, erinnere keine Traumbilder. Zwar schlafe ich immer gleich problemlos wieder ein, doch seltsam fühlen sich diese Nächte dennoch an. Beim Kaffeekochen…

Ratlos Geschäftig

Die Stadt ist karwochen-still und wird nur sehr langsam wärmer. Ich habe reichlich zu tun – Selbstgewähltes wie Notwendiges – und schiele weiterhin am Weltgeschehen vorbei, was könnte ich auch daran ändern.…

1 2 3 4 33