Ungerichtet unzufrieden

Ein tatsächlich freies Wochenende, was macht man jetzt damit? Das letzte ist so lange her, dass ich mich nicht mehr erinnern kann. Erst einmal (nach dem Kaffee natürlich) einkaufen vielleicht. Ich nehme…

Denk-Sonntag

Schon wieder am Ausschlafen gehindert, diesmal ist es der Nachbar von gegenüber, der lauthals in einer slawischen Sprache telefoniert, als müsste er die Distanz ganz ohne Technik alleine mit seiner Stimme überbrücken.…

Freundschaft, Genoss:innen

Der erste Mai, der war einmal was. Heute merkt man ihn vorwiegend an verwunderten Tweets und Privatnachrichten – von vor der Tür geschlossener Geschäfte gesendet – , weil offenbar die halbe Stadt…

Um die Ohren

Morgens ist das rechte Ohr komplett zu, so, dass der halbe Kopf nur noch innerer Resonanzraum ist. Ich denke an meinen Hörsturz von 2014, überlege, ob die Idee nicht überdramatisch ist so…

Unerwartete Geschenke

2

Nach wieder einmal zweigeteiltem Schlaf den halben Vormittag verpennt. Die Arbeit zieht sich gerade ein bisschen, aber das kenn ich ja schon. Mittags unwillig Salat gegessen, aber wenn ich das Zeug schon…

Walking, Wolle und die W-Fragen

Unrund geschlafen, Träume von Imaginary Wastelands, in denen jede*r etwas sucht, was nicht zu finden ist. Dementsprechend etwas schwer in die Arbeits-Gänge gekommen, aber. Muss ja. Draußen wird es wärmer heute. Zwischendurch…

Sprache und Schritte

Bis halb zehn geschlafen, ohne Traumerinnerung und ohne zwischendurch aufzuwachen. Was Schlafexperten positiv bewerten, empfinde ich als kleinen Betrug. Bin es seit jeher gewohnt, 1-2 Mal in der Nacht aufzuwachen, aufs Klo…

Föhngebeutelt

Vielleicht sollte ich nicht bis nach drei Uhr früh lesen, dann würde es mich weniger stören, wenn mich der Wind um 7 Uhr aus dem Bett heult. Die Morgenpromenade letztens war nicht…

Tatsächlich Sonntag

2

Seltsamer Festivaltraum, Backstage, Keith Richards läuft mit einer Flasche Raki herum und verkündet, er geht nur auf die Bühne, wenn die Flasche leer ist. Natürlich trinken wir alle kräftig, wir wollen ihn…

Das Sein und die Zeit

Schlafe bis neun und bin irritiert von dem Gefühl, lange geschlafen zu haben. Lange geschlafen heißt Frühstück zu Mittag,`wo soll das sonst noch enden? – Überhaupt lassen mich die Gedanken an die…

Mottowalk: Light & Lines

Zwei Frauen im Gespräch in einer fremden Sprache, es klingt wie ein Gebet. In der riesigen Wiese zwischen den Neubauten eine einzige Wippe, hingeworfen wie als Alibi. Ein Junge mit einem viel…