Browse Tag

love maybe

So ein Tag

19. Dezember 2020
Der Weg ist weit durch den kalten Nieselregen. Das ist gut. Die Stadt lebt, sie braust und hupt und sirent selbstvergessen vor sich hin. Die Bilder im Kopf aber sind aus dem…

Halb verschlampter Samstag

9. Mai 2020
Hatte schon fast vergessen, wie das ist, nach diesem einen Bier zuviel am Vortag gemütlich verwirrt aufzuwachen. Gar nix saufen macht zwar effektiv, ist auf Dauer aber auch keine Lösung. „Ich bin…

Heim. Weg?

1. Januar 2018
Die Stadt blinzelt dasig ins neue Jahr, und auf meiner Schulter sitzt Antigone. Die Häuser farblos, das Gras im Park schmutzig grün. Vereinzelte Spaziergänger, verloren, verwirrt, bis auf die Mütter mit den…

Just a Moment in Time

19. Juni 2015
Ein Leben lang oder doch nur eine halbe Stunde? 40 Minuten vielleicht. Aus dem offenen Wald kommen Geschichten von allen Seiten. Von innen und von außen. Zärtlich, hungrig. Männlich, fraulich. Im Tal liegt…

ach, nichts

9. August 2013
wie sich der weiße vorhang gegenüber im gewitterwind bauscht. die fahnen vom autohändler klirren urlaub, wie wanten im mast. von weither musik, wunderbar kitschiger jugopop. dazu leises donnergrollen aus süd bis südwest.…
Gehe zuNach oben