Wheel of Fortune

Der Tag beginnt mit interessanten, neuen Aussichten. Beschließe, mir ein Spezial-Frühstück zu holen, um unterwegs ein bisschen darüber nachdenken zu können. Mein Körper, der die letzten Tage etwas gezickt hat, scheint jetzt auch im Sommer angekommen zu sein. Die Temperaturen (in der Sonne) erscheinen jedenfalls nicht mehr feindlich.

Beim Heimkommen im Briefkasten ein Päckchen, das nach zwei Monaten Odyssee doch noch den Weg zu mir gefunden hat. Nachdem das Tracking schon wochenlang „# not found“ angezeigt hat, ist das eine echte Überraschung.

Mit leicht ausgedehnten Tagträumereien zum Frühstück und einem ungewöhnlich aufrichtigen Telefongespräch wird es Mittag, bis ich an die Arbeit komme. Arbeit etwas zerfleddert, viele Unterbrechungen von außen, ein paar von innen.

Abends unspektakuläre Spaghetti und unorganisiert herumgeräumt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Voriger Beitrag

Das volle Leben