Turbulent

9. Juli 2003

Heute Nacht aus einem Heißluftballon, einem Fetzenflügeltrike und einem Experimentalhubschrauber gesprungen. Weiters Kleintiere betreut: Den Hund, der die Hundefutterwerbung verpatzt hat, bei mir aufgenommen; die Katze, die nicht unter dem Auto hervorkommen wollte, mit einem simplen “komm schon” dazu gebracht, hocherhobenen Schwanzes neben mir Fuss zu gehen; den Leguan des Kopiloten auf den Knien gehalten, “weil der sich im Frachtraum so fürchtet”. Außerdem freundlich mit mehreren Ex-Arbeitgebern unterhalten und eine recht hübsche Wohnung gehabt.

Beim Aufstehen blauer Fleck am rechten Schlüsselbein, der gestern noch nicht da war. Aber hellwach und voller Tatendrang nach knapp 6 Stunden Schlaf.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Voriger Beitrag

10 Tage sind eine lange Zeit

Nächster Beitrag

Sommer, wieder (digital)

Gehe zuNach oben