Bild von Stefan Keller auf Pixabay

Mehr

/

Und manchmal

liegt in einem Augen-Blick:

Mehr als ein Moment.

Mehr als ein Leben.

Und das bedeutet gar nichts

sagt aber alles

genau jetzt.


(Erst wirr. Nicht zufrieden. Überheblich.
Aber dann: Genügt Musik. Und eine Frage, ohne Antwort. Genügt.
Hier ist gleich finster wie dort. Das ist vielleicht ein bisschen traurig. Und auch wieder nicht. Das genügt.)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Voriger Beitrag

Da war noch ein Traum…

Nächster Beitrag

Der eine, der alle ist