Feuer & Eis

3. Mai 2001

Manchmal ist das Leben scharf und klar wie ein Sprung ins Kaltwasserbecken. Dann wieder verwischt und verwirbelt wie die Luft über einem Feuer.

Sich davonstehlen. Durch die laue Frühlingsluft. Zigaretten holen gehen und nie wieder zurückkommen. Warum eigentlich nicht? Einfach immer weiter gehen. Bis die Wörter keine Last mehr sind.

Wie konnte ich nur jemals einen laufenden Fernseher ertragen?

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Voriger Beitrag

Die Worte kehren zurück

Nächster Beitrag

Nichts verstanden

Gehe zuNach oben