Technische Innovationen. Mit Schiesserei!

Das Haus meiner Tante ist zerlegbar. Nicht so mühsam mit Wekzeugen zerlegbar, sondern so, dass man einfach ein Zimmer von einer Seite wegnimmt und auf der anderen wieder ansetzt. Auf diese Art…

Zu früh

Wir sind am Flugplatz, aber wo sind die Tickets? Und wann und wohin fliegen wir überhaupt? Und warum telefoniert die Dame am Schalter stundenlang, wo ich doch dringend eine Auskunft brauche? Und…

Lau

Noch einmal tief Luft holen, dann der Schritt auf die Straße, innerlich und hüllenmäßig gewappnet für den Ansturm der Kälte, der – nicht kommt. Verwundert hebe ich den Kopf, diese Luft ist…

Es ist

Es ist schon in Ordnung,. Es ist nicht OK. Warum ich jetzt schon wieder hinaus muss, frage ich mich, aber ich muss, auch wenn der Himmel aussieht, als würden in den nächsten…

Tagträume, Nachtträume

/

Grünes, fettes Land mitten in der Anderswelt. Nur dieses Auto ist von hier. Du fährst und ich navigiere. Du fährst weg und ich gehe spazieren. Ich fahre und suche dich. Wir fahren…

wiedergefunden

der arme mensch von der air france ächzt und keucht, als er meinen rucksack in den vierten stock schleppt. er kriegt einen 20er (schilling, nicht euro). dann stelle ich ihn (den rucksack,…

some real music

nach 30 tagen latin und carribean eine halbe stunde völlig fasziniert vor meinen cd’s gestanden und nach reiflicher überlegung dies aufgelegt. thank you for the music. thank you. thanks. it’s almost too much. und…

Back in Town

/

…aber warum nur? die wärme von havannanoch auf der hautund den soundvon santiago überall tiefschlaf im flieger,diesem wunderwerk der techniknur 10 stunden zwischendort und hier. warum schauen denn alleso seltsam wenn meine…

Tage in Klatovy

/

Die Stille am Morgen und das helle Sonnenlicht. Stark der Geruch nach feuchtgewordenem Heu. Zum Frühstück wird wenig geredet, nur die Kinder sind schon quietschlebendig. Das bleiben sie den ganzen Tag. Während…

In Zügen bin ich immer froh

2

Nein, heute ist nicht die strahlendste aller Wetterlagen, trotzdem ist die Luft frühlingsklar und lässt Gebäude, Bäume, Autos strahlen als wären sie aus Glas. Am Südbahnhof hektische Betriebsamkeit, schliesslich fangen heute die…

Malta

Jemand zeigt auf eine Landkarte von Malta. Da sollen wir hin. Eine alte Küche, die endlich wieder so aussieht, wie sie soll. Aus dem Fenster sieht man auf das Meer, obwohl dort…

Anstrengendes Wochenende

Samstags Einkaufsterror vom Schlimmsten. 4 Stunden durch die labyrinthartigen Hallen der SCS. Nichts von dem gefunden, was ich kaufen wollte. Unglaublich viel Geld ausgegeben, für Dinge, die ich überhaupt nicht brauche. So geht…

Diesig Blau

Da liegt ein diesigblauer Himmel so leicht und zufällig über den Dächern der Stadt, dass man glauben könnte, am Horizont beginnt das Meer. Da fliegen Möwen malerisch weiß gegen den esoterisch-blauen Dunst,…

Bonnie & Clyde

Hinter Ws Haus geht ein Weg, nach rechts, in einen Wald. Im Wald ist ein See, an dem die Leute nackt baden. Ein zweiter Weg geht nach links, der ist noch nicht…

Busfahren

Ich möchte einen Film sehen, aber jemand nimmt mir immer wieder die Fernbedienung weg und switcht durch die Kanäle, nur um mich zu ärgern. Dann fahren wir alle mit dem 13a zum…

Na dann

In Temelin hats gebrannt, und keinen interessierts. Während vielerorts noch die Weihnachtsdekoration herumhängt, sieht man auch schon die ersten Faschingsdekorationen in den Schaufenstern. (Oder heisst das jetzt hierzulande auch schon Karneval?). Die…

Vollmondfieber

/

Das war ein schlimmer Anfall von Vollmondfieber gestern Nacht, und ich fürchte, es ist noch nicht vorbei. Natürlich bin ich nur die die ich immer bin, aber meine Ohren hören ein bisschen…

Voller Mond im Erdschatten

/

Eine Mondfinsternis ist, wenn der Schatten der Erde auf den Mond fällt. Und nicht, wie der junge Mann im Bus seiner Freundin zu erklären versuchte: “Bei einer Mondfinsternis schiebt sich die Sonne…

Hintertür

Man sollte Städte immer wieder einmal durch die Hintertür betreten. Nachts. Diese leeren Fabrikshöfe im zögerlichen Neonlicht. Die Lastwagenzüge, abgestellt um be- oder entladen zu werden. Bahnanlagen, Bahnhöfe, dunkel, verlassen. Unterführungen und…

Channelhoppen

Heimgekommen um halb 9, der Briefkasten voller Rechnungen, der Kühlschrank leer. Über den Haufen Schmutzwäsche vor der Waschmaschine gestolpert. Das letzte Stück Kuchen, auf das ich mich gefreut hatte, steinhart (selber schuld,…

1 3 4 5