Heute

Zwei Straßensänger, ganz altmodisch nur Stimme und Gitarre. Ein Typ mit RedBull Air-Race Jacke. Ein Song, der genau in diesem Moment an genau diesen Platz gehört. Gute Gespräche, beruflich wie privat. Dann…

Opernball mit Flugshow

Knapp vor dem Aufstehen von einem Open-Air-Opernball geträumt, auf der Ringstraße, gleich vor dem Parlament. Die Debütantenpärchen sehr elegant wenn auch leicht glitzernd, während ihnen künstlicher Nebel um die Beine wallte. Wunderbar,…

Today. Words & Pics

cold, cold day fog in my mind &on the way to a strange place . hope for a moment there but then maybe not . no time to think back in towna…

Bachmannpreis 2012 – Finale

Natürlich habe ich brav die Preisverleihung angesehen und abgenickt, aber aufregend fand ich es diesmal nicht. Mir ging es da ein bisschen wie der Frau Kaltmamsell. Um ehrlich zu sein, habe ich…

Bachmannpreis 2012, Tag 3

/
1

Zu spät eingeschaltet, weil die zu früh anfangen. Wer kommt denn auf die Idee, ausgerechnet samstags früher anzufangen? Matthias Nawrat lebt in Biel und Bamberg. Sein Text heißt Unternehmer und nimmt uns…

Bachmannpreis 2012 – Tag 2

Inger-Maria Mahlke kommt aus Hamburg, lebt in Berlin und lässt in Ihrem Videoportrait bunte Gummibälle hüpfen und taucht sie in Farbe um eine Schachtel von innen zu bemalen. Ihr Text (Auszug aus…

Bachmannpreis 2012 – Tag 1

Das Livebloggen kann ich mittlerweile getrost sein lassen, denn live findet der Wettbewerb auch online reichlich statt – die wichtigsten Stellen dafür sind Twitter, mit dem schönen Hashtag #tddl, und die täglichen…

Falsch verdächtigt

Vom Berg und an der Autobahn entlang mit den Fahrrädern, seltsam bullige BMX-Dinger sind das. Jemand steigt zu mir auf und ich brettere den Abhang hinunter, bremsen oder nicht bremsen? Als ich…

Music was my first love

(und spotify hat uns wiedervereint) Ich weiß noch genau, wann die Musik in meinem Leben den Stellenwert bekommen hat, den sie heute noch hat. Es war im Internat, als eine Freundin eine…

Bachmannpreis 2011, Fazit

Die Preisverleihung war wie die Lesetage: Gekürzt, gehetzt, und durch die resultierende nahezu atemlose Art wirkte sie beinah belanglos. Irgendwie ein Kreislauf: Die Fernsehzeiten werden gekürzt, weil das Interesse angeblich zu gering…

Weißes Rauschen

Tagelang hat es geschneit. Gut, vielleicht waren es nur zwei Tage, vielleicht drei, aber es kommt viel länger vor: Immer dieser Blick zum Fenster hinaus, die Flocken, die immer gleich groß, immer…

Es war einmal

Es war einmal, und es war in den Zeiten, als Weblogs sich noch frisch und cool anfühlten, als das Netz zwar nicht mehr neu, aber noch täglich wunderbar aufregend war. Es war…

Nein!

NEIN! PUBLISHED ON 11. NOVEMBER 2010BY ANDREA Im Supermarkt, an der Kasse. Die Schlange stockt, weil die Kassierin mit irgendeinem Ding weg ist, um dessen Preis herauszufinden. Vor mir eine ältliche Dame, vor ihr…

The Fire Inside

Ich hör ja wenig Musik in letzter Zeit, aus keinem bestimmten Grund, ist einfach so passiert. Und ich vergesse schnell, also nicht wirklich, Dinge und Ereignisse vergesse ich selten, aber Emotionen, die…

Kalt

Aus warmem DoppelbettRichtung ElfenbeinturmKinn an der Brust,Blick zu Boden.kalt. Gummibaumblätterhalbe SemmelTaubenfedernEisplattenSchneerestekalt. Mehr Kaffee jetzt!zweite Tageshälfte:arbeitsam…

Kein Genuss in vollen Zügen

Ich bin bestimmt kein Feind der ÖBB, ganz im Gegenteil, ich verteidige sie regelmäßig im Freundeskreis. Meistens pünktlich, moderne Wagen, überdurchschnittlich häufig sogar richtig freundliches Personal – unsere Bundesbahn, als überzeugte Vielfahrerin…

Bachmannpreis 2009 Livegebloggt Teil 5

Gregor Sander, Winterfisch. Schöner Titel. Im Text ist aber erst einmal Sommer. Ein Fischer und ein Boot, nur der väterliche Freund des beziehungs-leidenden Protagonisten kommt nicht. Viel Erinnerung. Könnte öd sein, ist…

Bachmannpreis 2009 Livegebloggt Teil 3

Der zweite Tag. Linda Stift läuft im Videoportrait durch alle denkbaren Labyrinthe und liest dann einen Text über das Nach-Europa-Flüchten. Weiß nicht, ob meine Ratlosigkeit am Text liegt oder an der Müdigkeit.…

Klagenfurt-Gedanken

Was mir dann noch durch den Kopf gegangen ist, so nach dem ersten Bachmann-Tag des Jahres, ist, dass es irgendwie auch bezeichnend ist für die Veränderung der Jahre, dass die heurige aktionistische…

Bachmannpreis 2009 Livegebloggt Teil 2

Will ich wirklich einen Autor hören, der Geschichtenerzähler als Story-Kannibalen bezeichnet und das Futur 2 als seine Lieblingszeitform? Na schaumermal, Bruno Preisendörfer. Ein Text, der blaue Clowns-Augen mit der Farbe des Planeten…

Sonnengefoppt

Die neue Pete Doherty hört sich angenehm sehnsüchtig nach Vorfrühling an, und von irgendeiner Nebenwohnung kommt ein Hauch von Schokoladekuchen, grade gebacken werdendem Schokoladekuchen nämlich. Mhm. Es ist angenehm warm hier, trotzdem hab ich…

Ein Leben ist nicht genug

…und das gilt auf allen denkbaren Ebenen, obwohl dieser Beitrag sich ganz auf Secondlife beschränkt. Als ich nämlich heute Abend so auf der Suche war nach irgendwas, mit dem ich einen Abend völlig sinnlos verschludern freizeittechnisch…

Vollmondträume

Mit zwei Kindern auf einem Fest gewesen. Die Kinder waren allerliebst und möglicherweise meine. Wo denn der Vater sei, fragte man mich, der baut das Haus aus, sagte ich. Jaja, sagte man…

Die Rache der -öse

Gerade beim Spreeblick diesen Beitrag gelesen und mich an meine vorgestrige Verstümmelung erinnert. Dass man mich daran erinnern muss, bevor ich drüber blogge, liegt daran, dass ich zwischen dem Zähneputzen meistens nicht in den…

Rainhard Fendrich in Lederhosen

In wenig vorteilhaften Lederhosen, ehrlichgesagt. Aber wie sollte ich ihm das sagen, ohne seine sensible Künstlerseele zu verletzen? Wir saßen an der Einfassung eines schönen, runden Springbrunnens in einem großen, gepflegten Garten,…

1 12 13 14 15 16 33