War doch nur ein Traum

Ein schönes Paar immer noch, aber ganz ohne Nelken. Ein Coding-Bootcamp irgendwo; das seltsame daran: dass man sich berühren kann, berühren lassen kann, ohne Scheu und Hintergedanken, gar nicht auf die Idee…

Brainwood Forest

“Großhirnrinde” läuft wiederholt und unerklärt über die meterhohe elektronische Werbetafel. Es ist dunkel, viel zu dunkel. Viele Lichter sind ausgefallen, andere funzeln nur noch anstatt zu leuchten. Ich suche jemanden, der mir…

Wasserwelten

In seltsamen Inselwelten gekreuzt die ganze Nacht, wenig Sonne, viel Grün. Irgendwo an Land gegangen und in einem Weinkeller eine schöne Flasche ausgesucht für einen Geburtstag. An Bord wurde bereits gefeiert, es…

“Der Fall von Naupier”

Heute aufgewacht (falls man das so nennen kann, zurzeit könnte ich tagelang schlafen und auch die wachen stunden sind traumbilddurchweht), mit dem Ausruf im Ohr, “Der Fall von Naupier”, so wie in…

Mittwoch

/

Das CL-Finale war steil: Viele Tore – tolle Tore. Atypisch für mich: Ein Spiel anzuschauen, bei dem es mir egal ist, wer gewinnt. Versteht der Sufi schwer, dem es meistens völlig egal…

Dunkeltraum

/

Viele Freunde und Bekannte, aber auch Unbekannte treffen sich im alten Haus. Irgendjemand hat Geburtstag, und Muttertag ist auch. Draußen ist es dunkel und kalt, und meistens regnet es. Ich habe versprochen,…

Wie steht eigentlich der Mond?

I. Als armer, mittelloser junger Mann durch eine Slum-Stadt gezogen, staubig, Sonne, Matratze zwischen Mülltonnen, Suppe auf einer kahlen Terrasse an der Hauptstraße. Stimme aus dem off erklärt, dass der junge Mann…

Schnee

Das Schlussbild dieses Traumes, es will nicht aufhören zu schneien, sehr dunkle Augen hinter einer stylishen Brille, auf der Eisblumen zu wachsen beginnen, kleine Schneeflöckchen auf Wimpern und Augenbrauen, die durch die…

Von Zügen und Filmen

/

Heute gnadenlos effektiv gewesen wie ein frisch aufgezogenes Uhrwerk, Anti-Feiertags-Frass-Diät (Wasser Kaffee und Brot) (note to self: morgen ein paar Vitamine beimengen) zeigt offenbar erstmal psychische Wirkung und wird vom Frühlingseinbruch verstärkt. Nachmittags…

Musik

1 Gitarrenkoffer und 2 Paar Schuhe vor dem Garderobenständer. Gut, sie sind noch da drin. Ein paar Worte wechseln mit einem Mädchen, wir nehmen einen Drink zusammen. Gehen hinaus vor die Tür,…

Schon lang nicht mehr getagebucht

/

Es war eine seltsame Nacht heute, vollmondig irgendwie, obwohl der doch längst vorbei ist. Zwischen den – durch lautes Türknallen unterstrichenen – Klogängen der hustenden Nachbarn (ungefähr halbstündlich) döste ich in einem…

Traum und Wirklichkeit

Das Leben auf der Erde ist vernichtet, die Säugetiere jedenfalls. Das letzte Pferd lebt in einem Bio-Dom, der einmal im Jahr von den verbleibenden Menschen besucht werden darf; von denen, die mit…

Schon wieder Vollmond?

/

Es ist ein vierstöckiges Holzhaus, etwas vernachlässigt; Karibikarchitektur. Um jedes Stockwerk läuft ein durchgehender Balkon. Ganz oben sitzt eine Blogger-Freundin und liest mir vom Bildschirm einen Satz vor. Es ist ein wunderbarer…

Spannend

/

Da ist etwas Hübsches im RSS-Reader, das hätte sich zu linken gelohnt, aber ein Blick auf das urhebende Weblog zeigt, dass der Eintrag gar nicht dort ist – premium-Content für RSS-Abonnenten? Teaser…

Auf der Flucht

/

Diese Frau, die den Mann umbringt, ich weiß nicht warum, irgendwie hat er es verdient, aber es macht mir trotzdem Angst, wie sie auf ihn einprügelt, mehrmals die Couch auf ihn fallen…

Traum aus Sand und Musik

Es sieht orientalisch aus. Alles überzogen von feinem Staub, die Wüste zu nahe, um die Straßen sauber zu halten. Obwohl die Architektur eher karibisch ist. Man weiß nicht recht, wo die Gebäude…

Blaumondtraum

Ich schreibe einen Brief. Ganz altmodisch, mit der Füllfeder. Ich lege den Kopf schief und sehe der nassglänzenden Tinte beim Trocknen zu, während ich weiterschreibe. So wie ich es früher immer gemacht…

Dämmerwelt

Fahren, auf der Anderswelt-Autobahn, Dauer-Dämmerung. Wohl auf dem Weg zu einem Gig, von einem Gig. Nicht die, mit denen ich spiele, sondern die, mit denen ich spielte, hätte ich aus jeder meiner…

Fortsetzung

Folgerichtig von Bloggern geträumt, die halbe Nacht. Die Nachbarn, die den Fernseher wiedermal durchlaufen ließen, haben sicher das ihrige dazu beigetragen, dass der Schlaf nicht zu tief wurde. Der Traum spielt in…

Surreal

Heruntergekommene Wohnung in heruntergekommenem Haus. Immerhin ist es warm – kubawarm. Der Wasserhahn sitzt knapp unter der Decke – aufgedreht wird durch einen kräftigen Klaps auf die Wand. Man muss aber schon…

Science Fiction & Verwicklungen

Ein Sightseeing-Trip auf einen fremden Planeten, Forschungsstation unter riesiger Glaskuppel. Hier ist eine Stelle frei, ich nehme an. Der Planet hat eine schwarze Sonne, das macht das Licht seltsam dunkel und den…

In den Bergen

Auf einer dieser altmodischen Bahnhofsbänke liege ich am Rücken, der Bahnhof ist im Wald, die Stämme der Nadelbäume wie Pfeile, die in den Himmel zeigen. Dazwischen eine Sonne, wunderschönes Bild: Ich rufe…

Realitätsnah

Manchmal machen mir meine Träume Angst; wenn es zB schneit in großen Flocken und ich das Fenster öffne, das genau so aussieht wie in der Wirklichkeit, die Farbe an den richtigen Stellen…

Mondnachtrag

/

Vorortezug Stockholm, früher Abend. Mitten zwischen Schülern und Arbeitern fahre ich Richtung Bahnhof, um dort in einen anderen Zug umzusteigen. Aus irgendeinem Grund sind meine diversen Gepäckstücke so verteilt, dass ich sie…

Wintersport

Ein Wettbewerb auf einer Bobbahn, ich bin auch dabei, nicht als wirklicher Wettkämpfer, sondern weil ich darüber aus erster Hand berichten soll. Die Gegend kenn ich schon, nicht in echt, aber im…

sehr beschäftigt

bin sehr beschäftigt damit, meine spezial-rollerblades zusammenzuschrauben, die mit dem musik-interface, das die songwahl aus dem mp3-player an die rollgeschwindigkeit anpasst. drüben im schnee landen schon die ersten fallschirmspringer, vielleicht sollte ich…

Dixie

Lustig, wie in meinen Träumen lästige Termine dorthin verschoben werden, wo sie nicht mehr lästig sind, ganz ohne mein Zutun, während ich den Mississippi hinauf fahre, auf einem Schaufelraddampfer, & die Band…

Berggeschichten

Der Eine, der alle ist, wandert einen Bergkamm entlang, alles sehr trocken und grau hier. Der Wind weht den Staub auf, der in meinen Augen brennen müßte, es aber nicht tut: ist…

Mieten

Vermutlich wäre es eine gute Idee, den Wasserstrom, der unten an der Stiegentür rausläuft, nicht nur aufzutunken, sondern auch nach dessen Ursache zu suchen. Nette Architektur übrigens, diese Mixtur aus meinem alten…