Heim. Weg?

Die Stadt blinzelt dasig ins neue Jahr, und auf meiner Schulter sitzt Antigone. Die Häuser farblos, das Gras im Park schmutzig grün. Vereinzelte Spaziergänger, verloren, verwirrt, bis auf die Mütter mit den Kinderwägen. Sie plappern weich und sinnlos wie gewohnt. Antigone grinst vergnügt, denn sie hat mich um den Lachs gebracht. Sie ist ein leichtes … Heim. Weg? weiterlesen